Was ist Gelassenheitstraining?

Was ist Gelassenheitstraining, warum macht man so etwas überhaupt?Junge Pferde mit spielerischer Leichtigkeit an schwierige Situationen heranführen, souverän, gelassen, vertrauensvoll, sicher – kurz VERLÄSSLICH wünschen wir uns unseren Partner Pferd. Auch unser „erwachsener Freizeitpartner Pferd“, kann in jedem Alter durch Training die „schlechtesten Eigenschaften“ ablegen. Für jedes Pferd, ist eine solide Grundausbildung, gerade im Hinblick auf Sicherheit und Vermeidung von Verletzungen oder Unfällen unerlässlich – und hat in jedem Alter und Ausbildungsstadium des Pferdes, begleitend zum Reiten oder Fahren seine Berechtigung! Thema Folgsamkeit: „Gehorsam“, sicheres Führen des Pferdes, unter Ablenkung, im Straßenverkehr, all das will trainiert werden…Thema Anhänger: ein Nottransport, wir wünschen es niemandem, kann unter Umständen LEBEN RETTEN, aber das Pferd sollte in den Anhänger einsteigen…Thema Scheuen, wegspringen, Verweigern… egal ob die Baustellen mit Flatterband, der nasse Straßenbelag, eine Siloplane, oder ein heftiges Geräusch, die Verletzungsgefahren für Pferd und Reiter sollten minimiert, Bzw. vermieden werden… Ganz nebenbei, werden bei unseren Übungseinheiten noch Trittsicherheit, Gleichgewicht, Balance geschult und Muskulatur gestärkt! Nicht zu vergessen der Spaß am Zusammensein mit seinem Menschen, die Abwechslung vom alltäglichen Reiten, bunte Hindernisse, Spiele und Aufgaben. Gemeinsam erreichte Ziele, die zusammen erarbeitet werden, „schweißen“ zusammen, stärken die Bindung zum Partner, für Mensch und Pferd. Nicht die sportliche Leistung, sondern die gemeinsame Bewältigung, alltäglicher und besonderer Situationen, die uns in der Natur, am Reitstall, im Straßenverkehr, beim Ausritt begegnen können, stehen hier im Vordergrund. …und wer sagt, „Meiner macht schon alles“, hat sicher noch nicht alle Facetten und Geheimnisse gelöst, denn es kommt mehr auf das „Wie“ an. Denn es geht hier um eine federleichte Verbindung, feinste Hilfen, Blicke, Gesten, mit diesen Mensch & Pferd die Aufgaben lösen. Es geht um Präzision, einzelne Schritte, Achtsamkeit, nicht den ganzen Bewegungsablauf abspulen, sondern den Impuls lesen, kleine, abrufbare Schritte...Ich komme zu Euch: mein mobiler Parcour und Hindernispool umfasst alles, rund um die Spiel & Spaß Hindernisse, Brücken, Wippen, Tore, Podeste, kompletter Trainingstrail für Boden und Rittigkeit, Wassergraben, Horse Agility Parcours und und und...                                                                                 Terminanfragen an: Kurse@Spessartreiter.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0